FANDOM


Der Revolvermann (im Original: The Gunslinger) ist eine Novelle von Stephen King zu der Reihe Der Dunkle Turm. Die Novelle wurde praktisch gesehen mit vier anderen Kurzgeschichten gesammelt und als Band Schwarz (im englischen The Gunslinger) herausgegeben. Dennoch sind zwischen der Novelle und dem Teil im Buch Schwarz Unterschiede zu finden.

HandlungBearbeiten

Die Story beginnt mit dem Satz "Der Mann in Schwarz floh über die Wüste, und der Revolermann folgte." Der Hauptcharakter, der als Revolvermann vorgestellt wird kommt zu einem Farmer Namens Brown. Der Revolvermann bleibt dort eine Nacht und erzählt ihm die Geschichte von Tull.


Tull war der letzte Ort vor der Wüste in den er kam. Dort hörte er von einer Barkeeperin Alice die Geschichte von Nort. Er starb für über einem Jahr, wurde aber vom Mann in Schwarz zum Leben erwäckt. Allerdings musste Roland in der Stadt alle umbringen als Sylvia Pittston die Bewohner gegen ihn aufhetzte.

TriviaBearbeiten

  • Es ist das erste Werk, welches überhaupt in der "Dunkle Turm"-Kontuinität erschien.
  • Der Titel charakterisiert Roland von Gilead.
  • Der Titel dieser Novelle ist mit dem englischen Titel von dem Band "Schwarz" identisch.