FANDOM


Alice war die Barkeeperin der Bar Sheb's im Dorf Tull. Sie war kurzzeitig auch die Verlobte von Roland Deschain, der auf der Suche nach dem Mann im Schwarzen ist.

GeschichteBearbeiten

Alice arbeitete als eine Barkeeperin in der kleinen Stadt Tull in der Bar Sheb's. Alice hatte mehrere regelmäßige Gäste wie den drogensüchtigen Nort und ihren Ex-Freund und den Klavirspieler Sheb McCurdy.

Eines Tages kam in die Bar der Mann im Schwarzen, der den Menschen im Bar Angst einflöste als er Nort, der vor einer Stunde gestorben war, wieder zum Leben erwäckt. Alice bleibt ebenfalls nicht ohne Furcht, als er ihr sagt was nach dem hiesigen Leben kommt. Neunzehn, verrät er ihr.

Allie wird fast verrückt, da sie befürchtet das sie nach dem Leben im Land der Neunzehn endet wird. Dort wo sie niemals enden wollte.

Ein Jahr darauf begegnet Alice in der Bar Roland Deschain, der nach der Suche zum dunklen Turm ist und verfolgt den Mann im Schwarzen, da er glaubt dass dieser im verhelfen würde den Turm zu finden. Roland, der letzte Revolvermann bringt Alice dazu ihm alles zu erzählen, was sie über den Mann im Schwarzen wusste, doch für einen Preis. Allie gab ihm das Angebot, wenn er mit ihr Sex haben wird, wird sie ihm alles was sie weiß erzählen. Alice hatte ihm dann alles gesagt, was sie wusste, vorallem wie der Mann im Schwarzen Nort aus dem Tod wäckte.

Die halb verrückte Frau Sylvia Pittston hatte einen Streit zwischen Roland und den Einwohnern von Tull ausgelöst, bei dem Sheb Alice als lebendiges Schutzschild verwendete, Roland hatte jedoch die beiden sofort getötet.

TriviaBearbeiten

  • Der Part vom Buch Schwarz, wo erwähnt wird das der Mann im Schwarzen Alice über "Neunzehn" erzählt hat, ist nur in der 2003-Reprint (und neuer) Edition nach zufinden.